Schneckenhaus im grünen Gras

Schneckenhaus im Grünen

Von Wolfgang J. Reus (1959-2006, deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker)
stammt folgendes:

Ich fragte eine Schnecke, warum sie so langsam wäre.
Sie antwortete, dadurch hätte sie mehr Zeit,
die Welt zu sehen.

🙂 Diese Ansicht des Lebens gefällt mir, muss ich sagen.

Einfach alles einmal entschleunigen, in dieser hektischen und gestressten Zeit. Sich auf die kleinen Dinge des Lebens konzentrieren. Raus aus der Arbeitswelt und das Leben genießen! Versucht es, es ist eine Wohltat! Man glaubt gar nicht, wie schnell sich die eigenen Batterien aufladen können, wenn man einfach mal draußen ist und etwas anderes sieht.

Schneckenhaus im grünen GrasDas Schneckenhaus habe ich leer vorgefunden.

Die Schnecke, die es einmal bewohnt hat, hat ihr altes Haus im Sonnenlicht, zwischen den blauen Blümchen, hinter sich gelassen und ist weiter gezogen.

Auf der Suche nach etwas Neuem.

Wünschen wir ihr viel Glück & Erfolg dabei 🙂

Das war Schneckenhaus im Grünen auf fapila.com

Schreibe einen Kommentar